Sealoflex Dampseal 101

Sealoflex Dampseal 101

Sealoflex Dampseal 101

2-Komponenten-Epoxidversiegelung

 

Beschreibung

Sealoflex Dampseal 101 ist eine 2-Komponenten-Epoxidtiefenversiegelung, die zu 100% aus Feststoffen besteht und eine geringe Viskosität aufweist. Es erzeugt hervorragende Haftung auf angemessen vorbereiteten Betonuntergründen.

Versiegelungen, die Lösemittel (oder Wasser) enthalten, füllen die Hohlräume im Beton anfangs. Nach dem Verdampfen des Lösemittels (oder Wassers) bleiben diese Hohlräume jedoch nur teilweise gefüllt.

Durch das Füllen dieser Hohlräume bildet Dampseal 101 eine Sperre, die das „Gasieren“, Hauptgrund für Blasenbildung und Enthaftung nachfolgender Beschichtungen und Beläge, verhindert. Weiterhin stärkt Dampseal 101 den Beton, indem es dessen Oberfläche durchdringt.

 

Einsatzbereiche

Mit Sealoflex Dampseal 101 verfügt der Anwender über eine Versiegelung, die auch bei widrigen Wetterbedingungen auf angemessen vorbereiteten Untergründen eingesetzt werden kann. Der Untergrund kann beispielsweise mit Kondenswasser bedeckt oder feucht sein. Sealoflex Dampseal 101 haftet selbst bei Anwendung auf feuchtem Untergrund, wie z.B. taubedecktem Beton, hervorragend. Die geringe Empfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit macht Sealoflex Dampseal 101 besonders geeignet für die Versiegelung von Beton. Sealoflex Dampseal 101 kann auf nur eine Woche zuvor gegossenem Beton angewendet werden, solange die Oberfläche frei von Zementmilch ist.

 

Vorteile des Sealoflex Dampseal 101

- herausragende Haftung auf feuchten Untergründen, wie z.B. taubdecktem oder

  feuchtem Beton

- geringe Viskosität für maximale Durchdringung und 100%ige Feststoffanteil

  zum vollständigen Füllen von Hohlräumen

- die Möglichkeit der Versiegelung von kürzlich gegossenem Beton, vorausge-

  setzt, dass die Oberfläche bezüglich der Beseitigung von Zementmilch und

  Trennmitteln behandelt wurde

 

Anwendungshinweise

Oberflächenvorbereitung

Oberflächen müssen sauber und frei von Staub, losen Partikeln, Öl und Fett sowie von vorherigen, inkompatiblen Beschichtungen sein. Spuren von Trennmitteln müssen von Gussbetonoberflächen entfernt werden.

Betonoberflächen können bereits 7 Tage nach deren Guss mit Dampseal 101 beschichtet werden.

Sobald Sealoflex Dampseal 101 aufgetragen wurde kann man Quarzsand einstreuen um eine rauere Oberfläche zu erzielen. Dieses ermöglicht eine bessere Haftung der nachfolgenden Abdichtung. Dies gewährleistet die gleichmäßige Verteilung des Produkts trotz ungleicher Porosität.

 

Anmischung

Sealoflex DAMPSEAL 101A UND Sealoflex DAMPSEAL 101B NICHT VERMISCHEN, WENN DIESE BEI TEMPERATUREN ÜBER 27°C ODER BEI DIREKTER SONNENEINSTRAHLUNG GELAGERT WURDEN.

DAS VERMISCHEN VON DAMPSEAL 101A UND DAMPSEAL 101B, WENN DIESE MEHR ALS 27°C WARM SIND, FÜHRT ZU SCHNELLER VERFESTIGUNG.

 

Sealoflex Dampseal 101A im Behälter mit einem Rührwerk in geringer Geschwindigkeit durchmischen. Langsam die passende Menge Dampseal 101B hinzufügen und für 5 Minuten durchmischen. Dabei Luftbeimischung vermeiden.

 

MUSS INNERHALB VON 30 MINUTEN NACH ANMISCHUNG AUFGETRAGEN WERDEN.

 

 

Anwendung

MUSS AM ENDE DES TAGES AUFGEBRACHT WERDEN, WENN SICH DER BETON IN DER ABKÜHLPHASE BEFINDET.

 

Sealoflex Dampseal 101 kann per Pinsel, Walze oder Abzieher aufgetragen werden.

 

Verbrauch Sealoflex Dampseal 101

Für Beton: 20-30m²/3,78l-Set, je nach Porosität des Untergrunds.

 

HINWEIS: Bei richtiger Anwendung und Pflege kann Dampseal 101 Dampfdrücken innerhalb des Betons widerstehen. Die Betonfestigkeit muss dieses Drücken ebenfalls übertreffen, da der Untergrund andernfalls Mängel entwickeln kann.

 

VORSICHT!

Sollte sich in oder unter der Betonoberfläche eine undurchdringbare Schicht befinden, bitte unseren technischen Service bezüglich Anwendungsempfehlungen kontaktieren.

 

Gebindegrößen Sealoflex Dampseal 101:

3,78l-Set

101A-2,6kg im 3,78l-Plastikbehälter

101B-1,5kg im 1,9l-Plastikbehälter

 

 

Reinigung

Werkzeug und Ausrüstung sofort nach Benutzung mit Waschbenzin abwaschen. Ausgehärtetes Material kann nur mechanisch entfernt werden.

 

Vorkehrungen

- Von offener Flamme und hoher Hitze fernhalten.

- Einatmen von Dämpfen verhindern

- Nur bei ausreichender Belüftung anwenden

- Augen- und Hautkontakt vermeiden.

  Schutzbrille und Chemikalienschutzhandschuhe empfehlenswert.

 

Erste Hilfe

Bei Hautkontakt sofort die verunreinigte Kleidung und Schuhe ausziehen und die betroffenen Bereiche gründlich mit viel Wasser und Seife mindestens 15 Minuten lang waschen. Unverzüglich Arzt hinzuziehen. Verschmutzte Kleidung wegwerfen oder vor Wiederbenutzung dekontaminieren. Kontaminierte Schuhe entsorgen.

Bei Augenkontakt sofort mit viel fließendem klarem Wasser mindestens 15 Minuten lang ausspülen; dabei die Augenlider auseinanderhalten. Unverzüglich Arzt hinzuziehen. Weitere 15 Minuten ausspülen, falls kein Arzt unmittelbar verfügbar ist.

 

Technische Daten

 

Typ: 2-Komponenten-Epoxydharz

 

Haltbarkeit und Lagerungsbedingungen:

ungeöffnet 12 Monate, Lagerung bei +7-27°C

 

Anwendungstemperatur (Umgebung):             

+5-35°C

 

Aushärtungzeit (Umgebungstemperatur):

Temp.     klebfrei   vollständig

+5°C        >24h       >24h

+15°C      7h           10h

+25°C      3h           4h

+35°C      2h           3h

 

HINWEIS: Sollte die Betonoberfläche deutlich kühler sein als die Umgebungstemperatur, kann sich die Aushärtungszeit deutlich verlängern.

 

Verfestigungszeit (Umgebungstemperatur):

Temp.                     Verfestigungszeit

+5°C                       11h

+21°C                     7h

+25°C                     3,5h

+35°C                     1,5h

 

Gemischviskosität bei +25°C:  

-2000 cps

 

Gitterschnittprüfung (ASTM D3359): 

 4

 

Für dieses und/oder verwandte Produkte die jeweiligen Datenblätter, Anwendungshinweise, Sichheitsvorschriften, Primer- und Gewebetabellen lesen.

 

WICHTIGER HINWEIS:

Immer auf unserer Webseite

www.DICHT-system.de überprüfen, ob Ihnen das Dokument, das sie gerade lesen, in der neuesten Version vorliegt.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© DICHTsystem GmbH: Abdichten mit System mit Dichtsystem und der Original DICHTBOX sowie den Original Sealoflex Produkten